Informationen rund um die Kirchensteuer

Kirchensteuereinnahmen

sondermuenze-vatikan-2009-astronomisches-jahr-150x150Die Kichensteuereinnahmen steuern bei den einzelnen evangelischen Landeskirchen und katholischen (Erz-)Bistümern zwischen 60 und 85 % zum jeweiligen Kirchenhaushalt bei. Dabei entwickelt sich das Kirchensteueraufkommen seit einigen Jahren rückläufig.

Im Einzelnen erzielten die evangelischen Landeskirchen und die katholischen Bistümer – nach den Angaben ihrer Kirchenleitungen für das Statistische Jahrbuch der Bundesrepublik Deutschland – in den letzten Jahren folgende Einnahmen:

 

Kirchensteueraufkommen

Jahr Evangelische
Kirchen
Katholische
Kirche
Mio. DM
1967 1.600 1.233
1968 1.700 1.363
1969 1.900 1.548
1970 2.200 1.597
1971 2.700 2.215
1972 3.100 2.643
1973 3.600 3.162
1974 4.000 3.584
1975 3.500 3.005
1976 3.800 3.426
1977 4.200 3.814
1978 4.300 3.839
1979 4.400 4.009
1980 4.839 4.619
1981 4.815 4.726
1982 4.937 4.839
1983 5.540 5.004
1984 5.078 5.110
1985 5.567 5.713
1986 5.778 5.786
1987 6.245 6.304
1988 6.485 6.507
1989 6.782 7.105
1990 6.508 6.791
1991 7.620 7.866
1992 8.427 8.744
1993 8.386 8.666
1994 8.235 8.496
1995 8.382 8.673
1996 7.946 8.136
1997 7.588 7.853
1998 7.798 8.420
1999 8.275 8.944
2000 8.312 9.164
Jahr Mio. €
2001 4.080 4.500
2002 4.080 4.443
2003 4.012 4.498
2004 3.689 4.158
2005 3.650 4.107
2006 3.884 4.388
2007 4.199 4.804
2008 4.586 5.225
2009 4.360 5.056
2010 4.256 4.942
2011 4.380 4.918
2012 4.624 5.198