Informationen rund um die Kirchensteuer

Rechtlich

Rechtliche Grundlagen der Kirchensteuer in Deutschland

Kein Kirchenaustritt nur aus der öffentlich-rechtlichen Körperschaft

Wer auf­grund staat­li­cher Vor­schrif­ten aus einer Re­li­gi­ons­ge­mein­schaft mit dem Sta­tus einer Kör­per­schaft des öf­fent­li­chen Rechts aus­tre­ten will, darf seine Er­klä­rung nicht auf die Kör­per­schaft des öf­fent­li­chen Rechts unter Ver­bleib in der Re­li­gi­ons­ge­mein­schaft als Glau­bens­ge­mein­schaft be­schrän­ken.

In dem vom Bundesverwaltungsgericht entschiedenen… Weiterlesen

Religionsgemeinschaften, die auf Kirchensteuer verzichten

Entgegen der allgemein verbreiteten Auffassung, dass nur die evangelische und die römisch-katholische Kirche durch den Staat die Kirchensteuer einziehen lassen können, haben noch einige andere Religionsgemeinschaften oder Weltanschauungsgemeinschaften diese Möglichkeit.

Trotz Anerkennung als Körperschaft des öffentlichen Rechts verzichten jedoch folgende… Weiterlesen

Kirchensteuersatz

Die Kirchensteuer ist abhängig von der Einkommensteuer:

Nach den Kirchensteuergesetzen der Bundesländer könnte die Kirchensteuer unmittelbar vom zu versteuernden Einkommen berechnet werden. Diese Berechnungsmethode wird aber in keinem Land praktiziert.

Als Grundlage für die Bemessung der Kirchensteuer wird regelmäßig die… Weiterlesen

Kirchensteuerverwaltung durch den Staat

Einzug der Kirchensteuer durch den Staat

In der breiten Bevölkerung ist es nicht sehr bekannt, dass es außer der evangelischen und der katholischen Kirche noch andere Religionsgemeinschaften gibt, die als Körperschaften des öffentlichen Rechts Kirchensteuer erheben. Dieser Service des Staates… Weiterlesen

Kirchensteuer bei nicht-ganzjähriger Kirchenmitgliedschaft

Grundsätzlich endet mit dem Austritt aus der Kirche auch die Kirchensteuerpflicht. Wegen des genauen Zeitpunkts sehen die Kirchensteuergesetze der einzelnen Bundesländer jedoch verschiedene Regelungen vor:

  • In Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt endet die Pflicht mit dem Ende des… Weiterlesen

Rechtsgrundlagen für die Kirchensteuer

Die einzelnen Bundesländer haben jeweils Kirchensteuergesetze und Kirchensteuergesetzdurchführungsverordnungen erlassen, in denen die Kirchensteuerpflicht und Verwaltungsfragen geregelt werden. Bei diesen Kirchensteuergesetzen handelt es sich zwar um Landesgesetze, gleichwohl sind sie weitgehend inhaltsgleich.

Auf der Grundlage dieser Kirchensteuergesetze erlassen die kirchensteuerberechtigten (anerkannten)… Weiterlesen

Verschiedene Arten der Kirchensteuer

In Deutschland wird die Kirchensteuer in verschiedenen Formen erhoben:

  • Kircheneinkommensteuer und Kirchenlohnsteuerwerden als prozentualer Zuschlag zur Einkommensteuer (bzw. Lohnsteuer) erhoben. Bei Arbeitnehmern wird die Kirchenlohnsteuer direkt bei der Gehaltsabrechnung nach den Angaben auf der Lohnsteuerkarte abgezogen und durch den… Weiterlesen

Besonderes Kirchgeld

Bei dem „Besonderen Kirchgeld in glaubensverschiedenen Ehen“ handelt es sich um eine Reaktion der Bundesländer und der Kirchen auf das Phänomen, dass in „Hausfrauenehen“ oftmals nur der verdienende Ehegatte aus der Kirche austrat, während der nicht oder nur geringfügig verdienende… Weiterlesen

Kirchensteuer bei Minijobs

Auch bei einer geringfügigen Beschäftigung, den sogenannten Minijobs, besteht eine Kirchensteuerpflicht, allerdings ist die Erhebung dieser Kirchensteuer etwas ungewöhnlich: Seit dem Jahr 2003 werden bei Minijobs die fälligen Steuern pauschal mit 2% des Einkommens vom Arbeitgeber – zusätzlich zum Brutto… Weiterlesen

Kappungsgrenze

Je höher das Einkommen, desto höher ist auch die fällige Kirchensteuer und desto höher ist auch der Anreiz, sich die Kirchensteuer dadurch zu „ersparen“, dass man aus der Kirche austritt. Um diesen Kirchensteueraustritten entgegen zu wirken, besteht in einer Reihe… Weiterlesen

Das Ende der Kirchensteuerpflicht

Voraussetzung für die Kirchensteuerpflicht ist regelmäßig die Zugehörigkeit zu einer kirchensteuerberechtigten Religion, meist also zur katholischen oder evangelischen Kirche.

Doch nicht jedes Kirchenmitglied muss auch Kirchensteuer zahlen: Die Kirchensteuerpflicht ist regelmäßig an die Einkommensteuerpflicht gebunden. Dies bedeutet, dass alle die… Weiterlesen

Kirchenaustritt

Eine Kirchensteuerpflicht kann nur dadurch beendet werden, dass man aus der Kirche austritt.

Da die Kirchensteuerpflicht auch auf staatlichen Gesetzen beruht, ist die Austrittserklärung regelmäßig gegenüber staatlichen Behörden abzugeben. Diese Austrittserklärung betrifft regelmäßig nur die Zugehörigkeit zu der kirchensteuerberechtigten öffentlich-rechtlichen… Weiterlesen

Kirchensteuer und die Lohnsteuerkarte

Die Pflicht, Kirchensteuer zahlen, lässt sich der Lohnsteuerkarte entnehmen:

Besteht eine Kirchensteuerpflicht, finden sich in der Rubrik „Kirchensteuerabzug“ zwei Buchstaben als Religionsschlüssel, mit denen die kirchensteuerberechtigte Kirche bezeichnet wird. Besteht dagegen keine Kirchensteuerpflicht, finden sich dort zwei Striche.

Die genaue… Weiterlesen

Kirchensteuer auf die Abgeltungssteuer

Bei Einkünften auf Kapitalvermögen wird die Einkommensteuer typischerweise unmittelbar von der (Depot-)Bank als Abgeltungssteuer abgeführt, wenn nicht der Steuerpflichtige stattdessen die Versteuerung mit seinem individuellen Steuersatz in seiner Steuererklärung wählt. Gleiches gilt auch für den Solidaritätszuschlag, der von der Bank… Weiterlesen

Kirchgeld

Beim Kirchgeld wird unterschieden zwischen dem allgemeinen Kirchgeld und dem besonderen Kirchgeld:

Allgemeines Kirchgeld

Hierunter versteht man eine Ortskirchensteuer, die zur Verwendung in den örtlichen Kirchengemeinden erhoben wird.  Es fließt direkt an die Kirchengemeinden und wird in Eigenregie erhoben.… Weiterlesen

Kirchensteuersätze nach Bundesländern

Derzeit besteht in allen deutschen Bundesländern mit Ausnahme von Bayern und Baden-Württemberg ein Kirchensteuersatz von 9 % der jeweiligen Einkommensteuer (bzw. Lohnsteuer). In Baden-Württemberg sowie im Freistaat Bayern beträgt der Kirchensteuersatz demgegenüber derzeit nur 8 %.

Darüber hinaus bestehen in… Weiterlesen

Kirchensteuer im Überblick

Die Kirchensteuer wird in Deutschland durch die anerkannten Religionsgemeinschaften von ihren Mitgliedern zur Finanzierung der Ausgaben der Gemeinschaft erhoben. Die Kirchensteuer in Deutschland ist eine Geldleistung (Beitragsleistung,) die von den Religionsgemeinschaften, die vom Staat als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt… Weiterlesen