Informationen rund um die Kirchensteuer

Praetor SteuerPortale

Die Kirche gewinnt bei der Kapitalertragsteuer

Die Kirchensteuer hat derjenige zu zahlen, den die Pflicht zur Kirchensteuer trifft. Mit Beginn des Jahres 2015 wird auf Kursgewinne auch Kirchensteuer eingezogen.

Mit Einführung der Abgeltungsteuer 2009 haben die Geldinstitute angefangen, pauschal 25 Prozent der Anlagengewinne einzubehalten und an… Weiterlesen

Kein Kirchenaustritt nur aus der öffentlich-rechtlichen Körperschaft

Wer auf­grund staat­li­cher Vor­schrif­ten aus einer Re­li­gi­ons­ge­mein­schaft mit dem Sta­tus einer Kör­per­schaft des öf­fent­li­chen Rechts aus­tre­ten will, darf seine Er­klä­rung nicht auf die Kör­per­schaft des öf­fent­li­chen Rechts unter Ver­bleib in der Re­li­gi­ons­ge­mein­schaft als Glau­bens­ge­mein­schaft be­schrän­ken.

In dem vom Bundesverwaltungsgericht entschiedenen… Weiterlesen

Vom Reichsdeputationshauptschluss 1803 zur staatlich verordneten Kirchensteuer

Im Zuge der allgemeinen Säkularisation nach dem Reichsdeputationshauptschluss von 1803 verloren die Kirchen neben ihren Gütern endgültig auch das Zehntrecht. Gleichzeitig wurden jedoch die durch den Anfall der Kirchengüter begünstigten Landesfürsten zu finanziellen Ausgleichsleistungen an die Kirchen verpflichtet. In Ablösung… Weiterlesen

Vom Kirchenzehnt bis zur Säkularisation

Die Kirchensteuer ist keine Erfindung der Neuzeit. Als älteste regelmäßige Einnahmequelle der Kirche auf deutschem Boden gilt der Kirchenzehnt, der aus biblischen Opfergaben abgeleitet und durch ein Synodalgebot von 585 in eine Pflichtabgabe verwandelt worden war. Durch ein Gesetz Karls… Weiterlesen

Kirchensteuereinnahmen

Die Kichensteuereinnahmen steuern bei den einzelnen evangelischen Landeskirchen und katholischen (Erz-)Bistümern zwischen 60 und 85 % zum jeweiligen Kirchenhaushalt bei. Dabei entwickelt sich das Kirchensteueraufkommen seit einigen Jahren rückläufig.

Im Einzelnen erzielten die evangelischen Landeskirchen und die katholischen Bistümer… Weiterlesen

Sonderausgabenabzug für Kirchensteuerzahlungen

Die gezahlte Kirchensteuer kann gemäß § 10 Abs. 1 Nr. 4 EStG im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung als Sonderausgabe abgezogen werden.

Als Sonderausgaben absetzbar sind dabei alle Geldleistungen – außer der eigentlichen Kirchensteuer auch das Kirchgeld – das die als Körperschaften… Weiterlesen

Kirchensteuer in der staatskirchenrechtlichen Kritik

Kritik an der vom Staat eingezogenen Kirchensteuer flammt immer wieder neu auf. Ein Argument der Kritiker ist die im Grundgesetz verankerte Trennung von Staat und Kirche.  Dieses Grundprinzip steht in krassem Widerspruch zu dem genauso grundgesetzlich festgelegten Kirchensteuerprivileg.

Bereits… Weiterlesen

Religionsgemeinschaften, die auf Kirchensteuer verzichten

Entgegen der allgemein verbreiteten Auffassung, dass nur die evangelische und die römisch-katholische Kirche durch den Staat die Kirchensteuer einziehen lassen können, haben noch einige andere Religionsgemeinschaften oder Weltanschauungsgemeinschaften diese Möglichkeit.

Trotz Anerkennung als Körperschaft des öffentlichen Rechts verzichten jedoch folgende… Weiterlesen

Kirchensteuersatz

Die Kirchensteuer ist abhängig von der Einkommensteuer:

Nach den Kirchensteuergesetzen der Bundesländer könnte die Kirchensteuer unmittelbar vom zu versteuernden Einkommen berechnet werden. Diese Berechnungsmethode wird aber in keinem Land praktiziert.

Als Grundlage für die Bemessung der Kirchensteuer wird regelmäßig die… Weiterlesen

Kirchensteuerverwaltung durch den Staat

Einzug der Kirchensteuer durch den Staat

In der breiten Bevölkerung ist es nicht sehr bekannt, dass es außer der evangelischen und der katholischen Kirche noch andere Religionsgemeinschaften gibt, die als Körperschaften des öffentlichen Rechts Kirchensteuer erheben. Dieser Service des Staates… Weiterlesen

Kirchensteuer bei nicht-ganzjähriger Kirchenmitgliedschaft

Grundsätzlich endet mit dem Austritt aus der Kirche auch die Kirchensteuerpflicht. Wegen des genauen Zeitpunkts sehen die Kirchensteuergesetze der einzelnen Bundesländer jedoch verschiedene Regelungen vor:

  • In Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt endet die Pflicht mit dem Ende des… Weiterlesen

Rechtsgrundlagen für die Kirchensteuer

Die einzelnen Bundesländer haben jeweils Kirchensteuergesetze und Kirchensteuergesetzdurchführungsverordnungen erlassen, in denen die Kirchensteuerpflicht und Verwaltungsfragen geregelt werden. Bei diesen Kirchensteuergesetzen handelt es sich zwar um Landesgesetze, gleichwohl sind sie weitgehend inhaltsgleich.

Auf der Grundlage dieser Kirchensteuergesetze erlassen die kirchensteuerberechtigten (anerkannten)… Weiterlesen

Verschiedene Arten der Kirchensteuer

In Deutschland wird die Kirchensteuer in verschiedenen Formen erhoben:

  • Kircheneinkommensteuer und Kirchenlohnsteuerwerden als prozentualer Zuschlag zur Einkommensteuer (bzw. Lohnsteuer) erhoben. Bei Arbeitnehmern wird die Kirchenlohnsteuer direkt bei der Gehaltsabrechnung nach den Angaben auf der Lohnsteuerkarte abgezogen und durch den… Weiterlesen

Besonderes Kirchgeld

Bei dem „Besonderen Kirchgeld in glaubensverschiedenen Ehen“ handelt es sich um eine Reaktion der Bundesländer und der Kirchen auf das Phänomen, dass in „Hausfrauenehen“ oftmals nur der verdienende Ehegatte aus der Kirche austrat, während der nicht oder nur geringfügig verdienende… Weiterlesen

Kirchensteuer in der Arbeitslosigkeit

Bis zum Jahr 2004 wurde bei allen Arbeitslosen bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes eine „fiktive Kirchensteuer“ abgezogen, und zwar unabhängig davon, ob der jeweilige Arbeitslose kirchensteuerpflichtig war oder nicht.

Gerechtfertigt wurde dies damit, dass die Kirchensteuerpflicht zu den „gewöhnlich anfallenden… Weiterlesen

Das Ende der Kirchensteuerpflicht

Voraussetzung für die Kirchensteuerpflicht ist regelmäßig die Zugehörigkeit zu einer kirchensteuerberechtigten Religion, meist also zur katholischen oder evangelischen Kirche.

Doch nicht jedes Kirchenmitglied muss auch Kirchensteuer zahlen: Die Kirchensteuerpflicht ist regelmäßig an die Einkommensteuerpflicht gebunden. Dies bedeutet, dass alle die… Weiterlesen

Kirchenaustritt

Eine Kirchensteuerpflicht kann nur dadurch beendet werden, dass man aus der Kirche austritt.

Da die Kirchensteuerpflicht auch auf staatlichen Gesetzen beruht, ist die Austrittserklärung regelmäßig gegenüber staatlichen Behörden abzugeben. Diese Austrittserklärung betrifft regelmäßig nur die Zugehörigkeit zu der kirchensteuerberechtigten öffentlich-rechtlichen… Weiterlesen